Michael Schenker Fest

Der Weltklasse-Gitarrist MICHAEL SCHENKER kann auf ein wahrlich beeindruckendes Rock’n’Roll-Leben verweisen. 1955 in Sarstedt bei Hannover geboren, griff MICHAEL schon als Teenager nach den Sternen. Mit neun hatte er die Beatles und die Stones gehört, mit 14 stachelten Led Zeppelin, Mountain oder Black Sabbath seinen Ehrgeiz an.

MICHAEL erlebte einen wahren Blitzstart: von 1969 bis 1973 spielte er mit seinem Bruder Rudolf Schenker, der ihn mit einer Gibson Flying V-Gitarre vertraut machte, in Deutschlands erfolgreichster Rockgruppe, den Scorpions. Als die Scorpions im Vorprogramm der britischen Hardrock-Band UFO auftraten, ergab sich die Möglichkeit, die Seiten zu wechseln. Sechs Jahre lang prägte MICHAEL entscheidend den UFO-Sound mit, als junges Kompositionstalent schrieb er Klassiker wie „Rock Bottom“ oder „Doctor Doctor“. Nach turbulenter Trennung von UFO 1979 machte er kurz Zwischenstation bei den Scorpions (so wirkte er auf dem fabelhaften „Lovedrive“-Album mit). Dann entschloss er sich für eine Solokarriere.

Zahlreiche Alben und ausverkaufte Tourneen folgten. Im März 2015 erschien sein neues Studio Album ‚Michael Schenker’s Temple Of Rock – Spirit On A Mission‘. Die Band besteht aus Doogie White (Vocals), dem alten Wegbegleiter Wayne Findley (Gitarre, Keyboards) und dem Scorpions Power House Francis Buchholz (Bass) und Herman Rarebell (Drums). Voriges Jahr legte SCHENKER noch das Live-Album "Temple of Rock" darauf.

 

präsentiert von:
mick@assconcerts.com
www.michaelschenkerhimself.com